Durch eine Rahmenvereinbarung der Landesregierung Rheinland-Pfalz, der Bundesagentur für Arbeit und der Wirtschaft wurde der Praxistag für Realschulen plus (Berufsreifezweig) ins Leben gerufen. Er soll Hilfe für einen eigenverantwortlichen und aktiven Übergang in eine Ausbildung sein. Dafür notwendig ist ein schulinternes Berufsorientierungskonzept, in dem der Praxistag fest verankert sein muss.

Die Schulen sind verpflichtet, das Tagespraktikum vor- und nachzubereiten, zu organisieren, zu betreuen und mittels einem Berufswahlportfolio zu dokumentieren. Hierfür soll kooperativ mit der Wirtschaft zusammen gearbeitet werden.

Der Praxistag an der Realschule plus in Bellheim findet immer mittwochs statt. An diesem Tag sind alle Schüler der Praxisklasse in ihren Praktikumsbetrieben. Da uns aber auch sehr wichtig ist, unser Schüler mit umfassendem Wissen auszustatten, ist für alle Schülerinnen und Schüler der Praxisklasse montags und dienstags im Rahmen der Ganztagsschule regulärer Schulunterricht

Die Bundesagentur für Arbeit unterstützt dieses großangelegte Projekt zur Berufsorientierung mit Geldmitteln. Damit können zertifizierte Partner „eingekauft“ werden, um den Schülerinnen und Schüler weitere kompetente Partner an die Seite zu stellen

Zielsetzung ist eine bessere Vermittlung der Schülerinnen und Schüler in die Ausbildung und eine damit verbundene höhere Motivation zur Verbesserung schulischer Leistungen.

Im Jahr 2013 bekamen wir die Zusage der ADD Neustadt, dass zum Schuljahr 2013/2014 eine Praxisklasse an der Realschule plus in Bellheim eingerichtet werden kann. Damit dieses Modell ein voller Erfolg wird, arbeiten wir ständig an der Umsetzung und Verbesserung unserer Angebote.

Dabei versuchen wir verstärkt auf regionale Partner zu setzen. In den letzten Jahren arbeiteten wir unter Anderem mit dem CJD Maximiliansau oder dem AAW Landau als Partner für vertiefende Berufsorientierung, der Bundesagentur für Arbeit, Medien und Bildung und dem Fotostudio Karpf in Germersheim eng zusammen.

Die Verbandsgemeinde Bellheim unterstützt uns immer wieder bei der Praktikumsplatzsuche durch den Verbandsbürgermeister Herrn Dieter Adam. Auch der Gewerbeverband der Verbandsgemeinde Bellheim zeigt teilweise Bereitschaft, als unser Partner die Praxisklasse erfolgreich werden zu lassen und damit den Jugendlichen unserer Gemeinden Perspektiven auf Ausbildungsplätze zu bieten.

Die Vermittlungserfolge der letzten Jahre, ist uns Ansporn es in Zukunft noch besser zu machen. Es werden verhältnismäßig viele Schülerinnen und Schüler von ihren Praktikumsbetrieben direkt in ein Ausbildungsverhältnis übernommen.